1. Erste Schritte

Du bist mindestens 18 Jahre alt, wohnst in Deutschland, hast ein Android (Android OS 4.4 oder höher) oder iPhone (iOS 10 oder höher), dann lade dir die O2 Banking App aus dem iOS App Store oder Google Play Store und eröffne in 7 Minuten dein neues O2 Banking Konto.

Während der Registrierung legst du selbst eine 4-stellige PIN fest, deine Bezahl-PIN. Damit bestätigst du Zahlungen: Das Kartenlesegerät im Laden fordert dich auf, deine „PIN“ oder bei manchen Geräten auch deine „Geheimzahl“ einzugeben. Überweist oder sendest du Geld mit der App bestätigst du den Vorgang auch mit der Bezahl-PIN. Möchtest du die Details deiner Mastercard® anzeigen, um z.B. deine Kartennummer bei Amazon zu hinterlegen, fragt die App dich danach. Für manche Änderungen bei den Einstellungen, z.B. bei deinen Kartenlimits, gibst du deine Bezahl-PIN ein.

Behalte deine Bezahl-PIN für dich. Wenn du deine Bezahl-PIN vergessen hast, kannst du sie dir – nach der Abfrage einiger Sicherheitsmerkmale – in der App anzeigen lassen.

Nach der Registrierung kannst du in der App deine Identität in 5 Minuten durch ein Video-Telefonat in der O2 Banking App bestätigen. Dazu brauchst du einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Wir akzeptieren gerne auch ausländische Dokumente solange unser Partner IDnow Informationen zu den Sicherheitsmerkmalen der Ausweisdokumente des entsprechenden Landes hat. Dazu stellt die App eine Verbindung zu einem Agenten her – in dem Video-Gespräch siehst du deinen Gegenüber während sie oder er mit dir deinen Ausweis anschaut und ein Foto von dir und von deinem Ausweis macht. Du brauchst eine gute Internet-Verbindung, einen ruhigen Ort und deinen Ausweis.

Alternativ kannst du deine Identität in der nächsten Postfiliale durch das PostIdent-Verfahren bestätigen lassen. Dazu brauchst du dein Ausweisdokument und den PostIdent-Coupon.

Du bekommst nach erfolgreicher Bestätigung deiner Identität deine O2 Banking Karte in 3-5 Werktagen zugeschickt. In der App aktivierst du die Karte mit deiner bei der Registrierung selbst gewählten Bezahl-PIN.

Bei der Kontoeröffnung ist dein Konto noch leer. Lade z.B. durch eine Überweisung von einem anderen Konto Geld auf dein neues O2 Banking Konto. Die IBAN findest du in der O2 Banking App auf deiner Profilseite.

2. Kosten

Die wichtigsten Gebühren im Überblick

Konto

  • Kontoführungsgebühr: 0,00 €
  • Kontoauszüge: 0,00 €
  • Geldein- und -ausgänge: 0,00 €
  • Geld senden an Handynummer oder E-Mail-Adresse: 0,00 €
  • Geld einzahlen Partnerfiliale (o2 Banking Bargeld Service): Bis zu 100 € im Monat 0,00 €. Mindestbetrag 50 €. Gebühr für Beträge, die 100 € im Monat übersteigen: 1,75%

 

Geld einzahlen in einer Partnerfiliale

  • Mindestbetrag: 50 €. Bis 100 € im Monat: 0,00 €
  • Auf alle 100 € pro Monat übersteigenden Beträge: 1,75% Gebühr
  • Bei dm, REWE, Rossmann (teilnehmende Filialen, ausgenommen Bahnhöfe und Einkaufszentren), Penny, real, BUDNI, Ludwig, Eckert, ON Express, Adam’s, Barbarino

 

Geld abheben in einer Partnerfiliale

  • So oft du willst: 0,00 €
  • Mindestes 50 €, maximal 300 € je Abhebung
  • Ein- und Auszahlen in Summe innerhalb von 24h maximal 999 €
  • Bei dm, REWE, Rossmann (teilnehmende Filialen, ausgenommen Bahnhöfe und Einkaufszentren), Penny, real, BUDNI, Ludwig, Eckert, ON Express, Adam’s, Barbarino

 

Karte

  • Einmaliger Ausgabepreis: 0,00 €
  • Einkaufen in fremden Währungen: 1,75% Gebühr vom Umsatz bei Nicht-Euro Transaktionen

 

Geld abheben am Automaten

  • 3 Bargeldabhebungen pro Monat in Deutschland und in allen Euroländern: 0,00 €
  • Ab dem 4. Mal 2,99 € pro Abhebung oder 500 MB pro Abhebung. Wichtig: Einige Automatenbetreiber verlangen eine gesonderte Automaten-Gebühr. Diese wird dir vor der Abhebung angezeigt; auf diese Gebühr haben wir keinen Einfluss und wir erstatten sie auch nicht. Wähle im Zweifel einen anderen Automaten
  • Geld abheben in Nicht-Euroländern (in fremden Währungen): zusätzlich 1,75% Gebühr vom Betrag

 

Dispo: 7,49% p.a. (variabler Sollzins). Du zahlst nur anteilige Zinsen für die Tage, in denen dein Konto im Minus ist. Abrechnung erfolgt zum Ende des Quartals.

Geldnotruf: 6,00 € pro Abruf

Zum Kostenüberblick Geld-Notruf & Dispo und zum vollständigen PDF-Preisleistungsverzeichnis.

3. Bonus

Bei O2 Banking erhältst du als Kunde einen Datenbonus.

Den Bonus gibt’s direkt beim Einkaufen und Bezahlen – auch online. Zahle mit deiner O2 Banking Karte und sammle Megabytes als Bonus: Für jeden Euro, den du mit deiner O2 Banking Karte bezahlst, erhältst du 1 MB Datenbonus. Dazu zählt alles was du mit der Karte im Geschäft – auch online – bezahlst. Nicht dazu zählen Geld abheben, Geld senden, Überweisungen und Lastschriften.

Du kannst den Bonus für Amazon.de Gutscheine, O2 Banking Leistungen und LTE Highspeed Datenpakete im O2 Mobilfunknetz einlösen.

Trotzdem gilt: O2 Banking funktioniert auch unabhängig von einem O2 Mobilfunkvertrag.

Grundsätzlich bekommst du für jeden Euro, den du mit deiner Karte bezahlst, 1 Megabyte Datenbonus gutgeschrieben. Für bestimmte Aktionen erhältst du einen Extra-Bonus.

In der O2 Banking App kannst du jederzeit nachschauen, wieviel Zusatzdaten du bereits erhalten hast.

Wähle in deiner O2 Banking App den Menüpunkt 'Bonus'. Unter 'Bonus einlösen' tippe auf den Amazon.de Gutschein. Bestätige die Einlösung und du erhältst einen 10 € Gutschein Code, den du sofort auf deinem Amazon.de Konto aktivieren kannst: Tippe auf den Amazon.de Button, gebe deine Zugangsdaten ein und mit einem weiteren Tippen ist der Betrag auf deinem Amazon.de Kundenkonto. Oder verschenke den Gutschein: Leite den Code per E-Mail weiter. 

Wähle in der App unter Bonus > Daten buchen > im Megabyte-o-Meter wie viele Daten du auf deine zum O2 Banking Konto zugehörige Handynummer aufbuchen möchtest. Innerhalb von 1 Minute erhältst du gewöhnlich eine Bestätigungs-SMS, dass das Zusatzdaten-Paket im Netz aktiviert wurde. Derzeit werden dir die Zusatzdaten-Pakete nicht in der Mein O2 App angezeigt. Daran arbeiten wir. Bei Laufzeitverträgen wird das mit O2 Banking aufgebuchte Datenpaket mit oberster Priorität verbraucht, also vor allen anderen Datenpaketen in deinem Tarif – zum Ende des Rechnungsmonats verfallen nicht verbrauchte Daten. In deinem O2 Loop Vertrag bekommst du ein weiteres Datenpaket mit 1 Monat Laufzeit.

Pro Abrechnungsmonat kannst du bis zu 3 Datenpakte bis zu einem Volumen von 5.000 MB aktivieren. Nicht verwendeter Datenbonus verfällt 12 Monate nach Gutschrift.

Wichtig: Damit wir dein Zusatzvolumen erfolgreich aktivieren können, brauchst du einen O2 Mobilfunkvertrag mit monatlicher Rechnungsstellung (O2 Blue Tarife seit 2011 oder neuere Tarife, Geschäftskunden ausgenommen) oder einen O2 Prepaidvertrag mit Smart oder All-In Tarif und du darfst dich nicht im Zahlungsverzug befinden.

Verdiene dir einen Extra-Bonus für bestimmte Aktionen:

Erfolgreich registriert: Für die erfolgreiche Anmeldung erhältst du deinen ersten Extra-Bonus über 100 MB.

Erfolgreiche Kontoeröffnung: Nach erfolgreicher Bestätigung deiner Identität erhältst du 1.000 MB.

Erste Kartenzahlung: Für den ersten Einkauf mit deiner Karte erhältst du weitere 1.000 MB.

Gehaltskonto: Mache dein o2 Banking Konto zum Gehaltskonto und erhalte 500 MB Datenbonus jeden Monat.

O2 Banking empfehlen: Du bist begeistert von O2 Banking? Lade deine Freunde zu O2 Banking per SMS über die App ein und du erhältst 1.000 MB zusätzlich für jedes vollständig eröffnete Konto – die Kontoeröffnung schließt dein Freund mit der Bestätigung der Identität per Video-Telefonat oder PostIdent ab. Du kannst bis zu 10 offene Einladungen gleichzeitig verschicken. Wenn deine Freundin/Freund erfolgreich ihr/sein Konto eröffnet hat oder eine Einladung nach 30 Tagen ausläuft kannst du wieder eine neue Einladungen verschicken.

Mit O2 Free surfst du nach Verbrauch deines LTE Highspeed Datenvolumens unendlich im O2 2G/GSM und 3G/UMTS Netz mit bis zu 1000 KBit/s (im Durchschnitt 994 KBit/s) weiter. Buche den O2 Datenbonus und du surfst wieder mit Highspeed im 4G/LTE Netz. Normalerweise bucht sich das Handy automatisch wieder in das LTE Netz ein. Um dies zu beschleunigen, schalte nach Erhalt der Aktivierungs-SMS dein Gerät kurz aus und wieder ein.

Ja, du kannst deine angesparten MB auch übertragen z.B. an Freunde oder innerhalb der Familie.

Das Versenden von MB funktioniert nur, wenn der Empfänger O2 Mobilfunkkunde ist und einen Vertrag mit monatlicher Rechnungsstellung (O2 Blue Tarife seit 2011 oder neuere Tarife, Geschäftskunden ausgenommen) oder einen O2 Prepaidvertrag mit Smart oder All-In Tarif hat und sich nicht im Zahlungsverzug befindet. Frag' im Zweifel daher nach. 

Wenn du von einem anderen Mobilfunkanbieter zu O2 wechselst, dann kannst du natürlich den Datenbonus mit deinen neuen O2 Vertrag nutzen. Zu unseren aktuellen Tarif-Angeboten

Nein, das ist bislang nicht möglich.

Ein O2 Banking Datenpaket verhält sich wie das Datenvolumen deines Tarifs, d.h. wenn das Datenvolumen, welches Teil deines Vertrags ist, in der EU gilt, dann gilt auch dein O2 Banking Datenpaket in der EU. Wenn du einen alten Vertrag hast, bei dem das Datenvolumen nur in Deutschland gilt, dann gilt dein O2 Banking Datenpaket auch nur in Deutschland.

4. O2 Banking Karte

Die O2 Banking Karte ist eine Debit Mastercard®: Sobald du damit bezahlst oder Geld abhebst, wird der Betrag sofort von deinem O2 Banking Konto abgebucht. Bei der Kontoeröffnung ist dein Konto noch leer. Lade Geld auf dein Konto, z.B. durch eine Überweisung, um die Karte nutzen zu können. Die IBAN findest du in der O2 Banking App in deinem Profil.

Du bekommst weltweit Bargeld an allen Automaten, die das Mastercard® Logo tragen. Im Rahmen deines Bonus-Freikontingents sind die Abhebungen weltweit kostenlos. Ausnahme: Wenige Automatenbetreiber verlangen eine gesonderte Automaten-Gebühr. Diese wird dir bei der Abhebung angezeigt; darauf haben wir keinen Einfluss. Möchtest du die Gebühr nicht bezahlen, suche bei Google Maps den nächstgelegenen Geld-Automaten.

Mit deiner O2 Banking Karte kannst du weltweit bezahlen – überall dort wo Mastercard® akzeptiert wird. In Deutschland funktioniert die Karte bei fast allen großen und auch immer mehr kleineren Händlern sowie bei den meisten Online-Händlern.

Du kannst prinzipiell Beträge bis zu deinem Guthaben, wenn du einen Dispo hast darüber hinaus, begleichen. Oder bis zu dem in der App gesetzen Kartenlimit – du kannst du Standardwerte dort anpassen.

Manche Online-Händler fordern für die Bezahlungen eine zusätzliche Sicherheit. Nachdem du wie gewohnt deine Kartendaten angegeben hast, erhältst du eine Push-Benachrichtigung. In einem 2. Schritt gibst du die Zahlung in deiner O2 Banking App frei (Mastercard® Secure Code Verfahren).

Die O2 Banking Karte ist mit einem NFC-Chip (Nahfeldkommunikation) ausgestattet. In vielen Geschäften brauchst du deshalb die Karte an der Kasse nicht mehr ins Lesegerät einstecken, sondern kannst sie einfach dranhalten oder auflegen. Zahlungen über 25 € bestätigst du mit deiner Bezahl-PIN oder Unterschrift. Bei Beträgen unter 25 € ist das nicht notwendig.

Mit deiner neuen Debit Mastercard® kannst du deine Ausgaben in der O2 Banking App viel besser überblicken als z.B. mit einer Kreditkarte und einem klassischen Girokonto. Sobald du mit der Karte bezahlst oder Geld abhebst, wird der Betrag direkt von deinem O2 Banking Konto abgebucht und du erhältst ein Push-Benachrichtigungen – in Echtzeit. So hast du die volle Kontrolle über dein Geld.

Ja.  Wir unterstützen die Bezahlung mit dem iPhone – siehe das nächste Kapitel: Apple Pay.

Karte verlegt, verloren, gestohlen? Bei Verlust kannst du deine Karte in der O2 Banking App deaktivieren und auch wieder aktivieren. In der App kannst du eine neue Karte bestellen.

Alternativ loggst du dich im Web ein: Hier kannst du auch die Karte deaktivieren. Gern hilft dir auch unsere O2 Banking Kundenbetreuung weiter unter +49 (89) 189 085 502, Mo–Fr, 8–18 Uhr. Rund um die Uhr kannst du deine O2 Banking Karte beim allgemeinen Sperr-Notruf unter +49 116 116 sperren.

Bei Zahlungen mit deiner Debit Mastercard® und auch beim Geldabheben reserviert der Händler zunächst den Betrag. Der Betrag erscheint in grau in deiner Umsatzübersicht. Mit der Reservierung eines Betrags kannst Du nicht mehr darüber verfügen – entsprechend ziehen wir den Betrag von deinem Guthaben ab. Erst mit der Buchung, die an einem der folgenden Werktage erfolgt, wird der Betrag technisch gesehen von deinem Konto abgebucht. Bei Zahlungen in Fremdwährungen erfolgt die Umrechnung zum Kurs am Buchungstag – so kann der gebuchte Betrag vom reservierten Betrag abweichen.

Sonderfälle wie z.B. bei Mietwagen oder Hotels: Autovermieter oder manche Hotels autorisieren und reservieren als Sicherheit einen Betrag. Für den Zeitraum der Reservierung kannst du nicht über den Betrag verfügen – wir reduzieren dein Guthaben um den Betrag. Mit der Abrechnung geben die Händler den als Sicherheit reservierten Betrag wieder frei. Spätestens nach 14 Tagen werden alle Reservierungen aufgelöst.

Du kannst deine Mastercard® weltweit einsetzen. Für bestimmte Länder lässt du die Karte vor der Abreise freischalten. In Thailand, anderen asiatischen Ländern und in den USA kannst du zum Teil, wenn die Autorisierung über den Magnetstreifen und noch nicht über den Chip erfolgt, maximal den Gegenwert von 250 € in Landeswährung auf einmal abheben, ansonsten gilt das Limit des Automatenbetreibers bzw. dein persönliches in der App eingestelltes Limit.

Die Karte ist für die Verwendung in Indien und Indonesien wegen eines stark erhöhten Missbrauchsrisikos gesperrt. Für Indien kannst du für die Karte auf eigenes Risiko die Freischaltung beantragen – wende dich dazu an die Kundenbetreuung unter +49 (89) 189 085 502 bzw. besser per Mail an service@o2banking.de. Für Indonesien erlauben wir derzeit keine Freischaltung der Karte.

Falls dich ein Automat beim Abheben fragt, ob du in Euro oder in Landeswährung abrechnen möchtest, wähle die Landeswährung – Abhebungen in einer fremden Währung mit deiner O2 Banking Karte rechnen wir zum offiziellen Mastercard® Kurs ab zuzügl. 1,75% Fremdwährungsentgelt. Das ist in der Regel günstiger als der angebotene Eurokurs. Der Automatenbetreiber versucht über die Nennung der vertrauten Heimatwährung dich dazu zu bewegen, zu dem in der Regel für dich ungünstigeren Kurs abzurechnen – vergleiche im Zweifel die Kurse.

Notiere dir für alle Fälle die Nummer der O2 Banking Kundenbetreuung und die Nummer des allgemeinen Sperr-Notrufs, den du auf der Rückseite der Karte findest und deine Mastercard® Kartennummer und verwahre diese an getrennten Orten.

5. Apple Pay

Die offizielle Liste findest du unter https://support.apple.com/km207105
Dein Apple Gerät braucht die aktuelle Version des Betriebssystems.
Unterstützt werden:
. iPhone ab iPhone 6/iPhone SE
. Apple Watch ab Series 1 (nicht unterstützt wird die allererste Version der Apple Watch)
. iPads mit Face ID oder Touch ID: alle iPad Pro, iPad ab 5. Generation, iPad Air 2, iPad mini 3 & 4 
. Mac-Modelle mit Touch ID oder Mac-Modelle, die 2012 oder später eingeführt wurden, mit einem Apple Pay-fähigen iPhone oder einer Apple Pay-fähigen Apple Watch

1. iPhone: 
. Öffne die Wallet App (oder Einstellung > Wallet & Apple Pay > Karte hinzufügen)
. Tippe oben rechts auf das Pluszeichen
. Folge den Anweisungen auf dem Display
2. Apple Watch
. Öffne die Watch App
. Wallet & Apple Pay (unten im 3. Block)
. Karte hinzufügen
. Folge den Anweisungen auf dem Display

1. Mit Face ID
. Drücke die Seitentaste zweimal.
. Schau auf dein Display und halte das iPhone in die Nähe des Lesegeräts. 
. Auf dem Display erscheint "Fertig" und ein Häkchen.
2. Mit Touch ID
. Halte dein iPhone in die Nähe des Lesegeräts und deinen Finger auf den Touch ID Sensor.
. Auf dem Display erscheint "Fertig" und ein Häkchen.
3. Mit Apple Watch
. Drücke bei der Apple Watch zweimal die Seitentaste.
. Halte die Apple Watch an das  Lesegerät.
. Auf dem Display erscheint "Fertig" und ein Häkchen.

Für’s Bezahlen mit Apple Pay brauchst du keine PIN und keine Unterschrift.
Nach dem Einrichten erhältst du 2 Mitteilungen für jede Apple Pay Bezahlung: O2 Banking & Wallet. Wenn du möchtest, schalte die Mitteilungen der Wallet aus: Öffne die Wallet > wähle die O2 Banking Karte > tippe auf die 3 Punkte unten > wähle den Tab Transaktionen > schalte Mitteilungen aus.

Unter Einstellungen > Wallet & Apple Pay kannst du diverse Einstellungen ändern, z.B. Anzeige der Karten bei zweimaliges Drücken der Seitentaste/der Home-Taste, Festlegen der Standardkarte und Aktivieren der "Zahlungen am Mac".

Wenn du bei einem iPhone mit Touch ID mehrere Karten hinterlegt hast, und du möchtest nicht mit deiner Standardkarte zahlen, drücke zweimal auf den Home-Button vom Sperrbildschirm aus, um eine andere Karte auszuwählen.

Ja, mindestens 5 Mal. Apple Pay verwendet eine gerätespezifische Nummer, die Geräteaccountnummer (Device Account Number oder DAN) und einen einzigartigen Transaktionscode (Token). Auf dem Gerät werden mindestens 5 Tokens gespeichert.

Nein. Du erhältst an der Kasse eine Ablehnung beim Versuch zu bezahlen.

Nein. Aktiviere zunächst deine neue Karte in der O2 Banking App und füge sie anschließend zu Apple Pay hinzu.

Ja. Du kannst die gleiche Karte auf bis zu 10 Geräten hinzufügen.

Ja. Du kannst bis zu 12 Karten pro Geräte ab Phone 8, ab Apple Watch Series 3 hinzufügen. Auf älteren Geräten erlaubt Apple 8 Karten.

Standardmäßig zahlst du mit deiner Standardkarte. Die Standardkarte kannst du unter Einstellungen > Wallet & Apple Pay > O2 Banking Karte ändern.

Ja. Wähle in der Wallet App deine O2 Banking Karte aus, tippe auf die 3 Punkte unten und wähle den linken Tab Infos > ganz unten: Karte löschen. Alternativ: Unter Einstellungen > Wallet & Apple Pay > o2 Banking Karte unter dem Tab Infos > Karte löschen.

Nein. Das Festlegen eines Codes für dein Gerät ist Voraussetzung für die Einrichtung der Face ID oder Touch ID. Ohne Face ID oder Touch ID funktioniert Apple Pay nicht.

In der Apple Wallet legt Apple deine O2 Banking Karte ab. Hier werden auch Bordkarten, Tickets, Gutscheine, Kundenkarten und andere virtuelle Objekte gespeichert.

Unter Einstellungen > Wallet & Apple Pay kannst du deine Standardkarte festlegen, wenn du mehrere Karten zum Bezahlen hinterlegt hast.

In der Wallet App kannst du die letzten Transaktionen (Datum, Händler, Betrag und Status) einsehen. Die Transaktionshistorie kannst du in der Wallet App auf deinem iPhone ausschalten. Wähle dazu deine O2 Banking Karte und tippe unten auf das Symbol mit den 3 Punkten. Unter Transaktionen kannst den Transaktionsverlauf und die Mitteilungen zu Transaktionen ausschalten.

Um im Safari Browser und in Apps mit deinem iPhone und deinem iPad zu bezahlen, wähle Apple Pay aus, wenn du zur Kasse gehst, und bestätige die Zahlung mit Face ID oder Touch ID.
Um in Safari auf deinem Mac auf Websites zu bezahlen, wähle Apple Pay aus und bestätige die Zahlung mit deinem iPhone oder deiner Apple Watch. Bezahle auf deinem MacBook Pro mit Touch ID auf der Touch Bar.

Für die Nutzung von Apple Pay brauchst du zunächst deine physische Karte mit den Prüfziffern auf der Rückseite, um deine O2 Banking Karte in der o2 Banking App freizuschalten und u.U. auch um deine O2 Banking Karte für Apple Pay zu aktivieren. Wir arbeiten an einem Prozess, bei dem du gleich nach der Kontoeröffnung Apple Pay nutzen kannst.

Deine Karte ist durch Face ID, Touch ID oder den Code für dein Gerät geschützt. Wenn du mit Apple Pay bezahlst gibst du zu deiner Sicherheit die Zahlung mit Face ID, Touch ID oder dem Code für dein Gerät frei. Das Secure Element, der Sicherheits-Chip deines iPhones, verschlüsselt alle Bezahldaten. Deine Kartennummer wird nicht auf deinem Gerät gespeichert und der Händler erhält auch nicht deine Kartennummer.
Mehr zum Thema Sicherheit bei Apple: https://support.apple.com/de-de/HT203027

Wenn du bei Erstattungen die letzten 4 Stellen deiner Kartennummer angeben sollst, gebe bitte die letzten 4 Stellen deiner Geräteaccountnummer an. Deine Geräteaccountnummer findest du in der Wallet App: Wähle deine O2 Banking Karte aus, tippe auf die 3 Punkte unten und den Tab Infos und scrolle nach unten. Alternativ findest du die Nummer auch unter Einstellungen > Wallet & Apple Pay > O2 Banking Karte unter dem Tab Infos.

Unter Safari > Einstellungen > Datenschutz > Apple Pay: Webseiten erlauben, zu prüfen, ob Apple Pay konfiguriert wurde
Wenn dein Mac eine Touch ID hat, kannst du direkt am Rechner eine Zahlung mit Touch ID freigeben. Zuvor fügst du deine o2 Banking Karte unter den Systemeinstellungen > Wallet & Apple Pay deine Karte hinzu.
Wenn du mit einem Mac ohne Touch ID zahlen möchtest, bestätigst du die Zahlung mit deinem iPhone oder deiner Apple Watch. Voraussetzung: In den Einstellung von deinem iPhone oder deiner Apple Watch hast du vorab unter Wallet & Apple Pay die Funktion 'Zahlungen auf dem Mac’ aktiviert.

Falls du "Mein iPhone suchen" auf deinem Gerät aktiviert hast, kannst du Apple Pay vorübergehend deaktivieren, indem du dein Gerät in den Modus "Verloren" versetzt. Wenn du dein Gerät wiederfindest, kannst du Apple Pay erneut aktivieren.
Du kannst auch auf deiner Apple-ID-Accountseite die Zahlungsfunktion für jedes Geräte deaktivieren.

Mit Apple Pay Cash können Kunden, in z.B. den USA, Geld von Person zu Person schicken. Apple Pay Cash ist derzeit in Deutschland nicht verfügbar.

6. O2 Banking Konto

Dein O2 Banking Konto ist ein vollwertiges Girokonto. Die Bankfiliale ist dein Smartphone. Mit der App siehst du überall und sofort, was mit deinem Geld passiert, mit wenigen Handgriffen kannst du durch einen Geld-Notruf und / oder einen Dispo deinen Spielraum erweitern.

Durch die Push-Nachrichten behältst du den Überblick über alle deine Kontobewegungen.

Online kannst du dein Guthaben und deine Umsätze einsehen. Zusätzlich kannst Du hier deine Karte und den Zugang zum Mobile Banking mit der App deaktiveren.

Mit der O2 Banking App kannst du Bargeld in über 10.000 Partnerfilialen einzahlen. Direkt an der Kasse im Super- oder Drogeriemarkt. In der App erstellst du einen Barcode und zeigst ihn an der Kasse vor. Zu den dir bekannten Öffnungszeiten. Ohne Mindesteinkauf.

Welche Filialen machen mit? dm, REWE, Rossmann (teilnehmende Filialen, ausgenommen Bahnhöfe und Einkaufszentren), Penny, real, BUDNI, Ludwig, Eckert, ON Express, Adam’s, Barbarino.

Wie erstelle ich einen Einzahl-Barcode?

1. Öffne die O2 Banking App und wähle Geldservice (Menüpunkt rechts) > Bargeld Service 

2. Wähle Einzahlen und den Einzahl-Betrag – die App erstellt einen Einzahl-Barcode (gültig für 24h)

3. Zeige den Barcode an der Kasse eines teilnehmenden Einzelhändler vor und zahle das Geld ein
 

Die eingezahlte Betrag landet sofort auf deinem Konto und du kannst direkt darüber verfügen.

Mindestbetrag: 50 €. Maximal 999 € innerhalb von 24 Stunden.

Beim Einzahlen sind die ersten 100 € im Monat kostenlos. Für Beträge, die 100 € im Monat übersteigen, zahlst du eine Gebühr von 1,75%.

Link zur Karte mit den Partnerfilialen (bislang ohne Rossmann) https://www.barzahlen.de/de/partnerfilialen

Einzahlen in einer Partnerfiliale ist ein Service, den wir in Kooperation mit Barzahlen / Cash Payment Solutions und der Grenke Bank anbieten.

Mit der O2 Banking App kannst du dir Bargeld in über 10.000 Partnerfilialen auszahlen lassen. Direkt an der Kasse im Super- oder Drogeriemarkt. Du erstellst in der App einen Barcode und zeigst ihn an der Kasse vor.

Welche Filialen machen mit? dm, REWE, Rossmann (teilnehmende Filialen, ausgenommen Bahnhöfe und Einkaufszentren), Penny, real, BUDNI, Ludwig, Eckert, ON Express, Adam’s, Barbarino.

Wie erstelle ich einen Auszahl-Barcode?

1. Öffne die O2 Banking App und wähle Geldservice (Menüpunkt rechts) > Bargeld Service 

2. Wähle Auszahlen und den Auszahl-Betrag – die App erstellt einen Auszahl-Barcode (gültig für 24h). 
Beim Erstellen des Barcodes ziehen wir den Betrag direkt von deinem Guthaben ab. Du kannst den Barcode 24h verwenden, danach verfällt er automatisch. Nach Ablauf oder wenn du den Barcode davor selbst löschst, erhöht sich dein Guthaben wieder um den Betrag.

3. Zeige den Barcode an der Kasse eines teilnehmenden Einzelhändler vor und nehme das Geld entgegen.
 
Mindestens 50 €, maximal 300 €  je Abhebung.
Ein- und Auszahlen in Summe innerhalb von 24h maximal 999 €.

Link zur Karte mit den Partnerfilialen (bislang ohne Rossmann) https://www.barzahlen.de/de/partnerfilialen

Auszahlen in einer Partnerfiliale ist ein Service, den wir in Kooperation mit Barzahlen / Cash Payment Solutions und der Grenke Bank anbieten.

IBAN mal nicht zur Hand? Sende Geld an die E-Mail-Adresse oder Handynummer des Empfängers. Gut zu wissen: Das funktioniert nicht nur zwischen O2 Banking Kunden sondern auch bei Empfängern, die ihr Konto bei einer beliebigen anderen Bank im SEPA Raum haben.

Die App führt dich durch den Prozess: Erst wählst du einen Empfänger aus dem Adressbuch aus, dann dessen Handynummer oder E-Mail-Adresse – oder du gibst eine neue Handynummer oder E-Mail ein, füge deiner Geldsendung eine Nachricht hinzu und den Betrag, bestätige den Vorgang mit deiner Bezahl-PIN und schon ist das Geld unterwegs.

Hat der Empfänger ein O2 Banking oder Fidor Konto erhält sie oder er den Betrag augenblicklich. Ist der Empfänger bei einer anderen Bank erhält sie oder er eine Nachricht per SMS oder E-Mail, tippt oder klickt auf den Link darin, gibt dann ihre oder seine IBAN an und erhält das Geld ganz normal auf ihrem/seinem Konto in 1-2 Bankarbeitstagen gutgeschrieben.

Natürlich kannst du alternativ auch eine ganz normale Standard Überweisung mit IBAN durchführen.

Mit O2 Banking kannst du in der App Lastschriften anlegen oder löschen. Der erste mögliche Ausführungstag für einen neuen Dauerauftrag ist der nächste Bankarbeitstag. 

Fällt der Ausführungstag auf einen Nicht-Bankarbeitstag, führen wir den Dauerauftrag am letzten Bankarbeitstag davor aus.

Wenn du einen Dauerauftrag löschen möchtest, lösche einen laufenden Dauerauftrag spätestens am Tag vor der Ausführung.

Wenn du ein SEPA Lastschriftmandat erteilt hast, kann die Bank eines Dritten Geld von deinem O2 Banking Konto einziehen. Lastschriften kannst du über einen Anruf bei der Kundenbetreuung rückgängig machen. (Wir arbeiten daran, dass du demnächst auch direkt in der App eine Lastschrift rückgängig machen kannst) Die Kosten für die Rücklastschrift trägt im ersten Schritt derjenige, der die Lastschrift veranlasst hat. Bei einer rechtmäßig erfolgten Lastschrift stellt dir der Veranlasser der Lastschrift ggf. eine Gebühr für die Rücklastschrift laut dessen Gebührenverzeichnis in Rechnung.

Widerrufe ein bestehendes SEPA-Lastschriftmandat durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Zahlungsempfänger. Du kannst ein Lastschrift Mandat zusätzlich oder nur bei unserer Kundenbetreuung widerrufen. Bedenke bitte in jedem Fall das Mandat beim Zahlungsempfänger zu widerrufen, um den weiteren Einzug von Lastschriften zu vermeiden.

Die Empfängerdaten von jeder getätigten Überweisung werden automatisch gespeichert und können für die nächste Transaktion verwendet werden: Suche unter ‚Mein Konto’ – z.B. auch durch Tippen auf die Lupe rechts oben – den gewünschten Empfänger in deinen Transaktionen. Unter jeder Transaktion findest du den Link „Verwenden“. Tippe auf den Link und übernehme den Empfänger und die IBAN für eine neue Überweisung. Betrag und Zweck ergänzen und fertig.

Telefónica Deutschland bietet O2 Banking zusammen mit der Fidor Bank AG an.

Die Fidor Bank AG gilt als innovativste Bank Deutschlands. Sie wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem auch vom Weltwirtschaftsforum (WEF) als “Global Growth Company”. Die Fidor Bank besitzt eine deutsche Vollbanklizenz und unterliegt der Regulierung durch die BaFin, der Finanzaufsicht in Deutschland. Deine Einlagen sind durch die gesetzliche Einlagensicherung abgesichert.

Seit 2017 gehört die Fidor Bank zur zweitgrößten französischen Bankengruppe BPCE, einem Zusammenschluss aus französischen Volksbanken (Banque Populaire) und Sparkassen (Caisse d’Epargne).

7. Sicherheit

Unser Partner Fidor Bank AG ist eine in Deutschland lizenzierte Direktbank und bietet dir ein vollwertiges Girokonto mit einer Absicherung deiner Gelder durch die gesetzliche Einlagensicherung von 100.000 € pro Kunde.

O2 Banking verfügt über ein mehrstufiges Sicherheitsverfahren:

  1. Bei der Registrierung wird das O2 Banking Konto an dein Smartphone gekoppelt: Nur mit diesem Gerät kannst du die App nutzen. Steigst du auf ein neues Gerät um, wird die O2 Banking App auf dem neuen Gerät nach dem Login zunächst durch eine SMS aktiviert.
  2. Der Zugriff auf die O2 Banking App ist mit einem Passwort bzw. Fingerabdruck geschützt.
  3. Du bestätigst jede Transaktion mit einer von dir selbst gewählten Bezahl-PIN (Geheimzahl).
  4. Du kannst die Limits deiner O2 Banking Karte frei definieren und z. B. Bargeldabhebungen bei Bedarf ganz ausschließen.
  5. MastercardⓇ Secure Code Verfahren: Händler verwenden das Secure Code Verfahren, um die Sicherheit bei Online-Zahlungen zu erhöhen. Du gibst zunächst – wie gewohnt – deine MastercardⓇ Daten zur Online-Zahlung ein. Im Anschluss erhältst eine Push auf dein Handy und gibst die Zahlung in der O2 Banking App frei.

Push-Nachrichten informieren dich in Echtzeit über alle Kontobewegungen. Damit hast du die volle Kontrolle über dein Geld.

Deaktiviere deine Karte in der O2 Banking App. Vor dem nächsten Einsatz nicht vergessen: Karte in der App wieder aktivieren, sonst wird der Vorgang abgelehnt, teilweise mit einer merkwürdigen Meldung wie: Karte nicht zugelassen.

Alternativ kannst du dich auch im Web einloggen und die Karte deaktivieren.

Von Mo–Fr, 8–18 Uhr kannst du die Karte auch bei der O2 Banking Kundenbetreuung unter +49 (89) 189 085 502 deaktivieren lassen, rund um die Uhr stehen dir die Kollegen vom allgemeinen Sperr-Notruf unter +49 116 116 zur Verfügung.

Wir empfehlen: Schütze dein Handy durch eine Gerätesperre. Die O2 Banking App ist zusätzlich durch dein Login geschützt. Die Daten deiner Mastercard® und die Funktionen Geld senden / überweisen sind zusätzlich durch deine Bezahl-PIN geschützt.

Wenn dein Handy weg ist, logge dich auf unserer Webseite ein und deaktiviere die App samt Mobile Banking. Alternativ rufe bei der O2 Banking Kundenbetreuung unter +49 (89) 189 085 502 an, um den Zugriff auf dein Konto zu sperren. Ist die Karte auch weg, dann lasse die Karte ebenfalls deaktivieren.

Bei Möglichkeit: Rufe deinen Mobilfunkbetreiber an und lasse deine SIM sperren.

8. Dispo und Geld-Notruf

Mit dem O2 Banking Konto kannst du deinen Finanzrahmen für die kurzfristige Überbrückung deines Geldbedarfs erweitern.

Leihe schnell und einfach dir 100,00 € für 30 Tage. Den Geld-Notruf erhältst du in Echtzeit, sobald die Überprüfung durch die Fidor Bank erfolgreich war. Dafür wichtig: Lade hin und wieder Geld aufs Konto, nutze deine Karte, z.B. auch bei Online-Bestellungen und Konto aktiv.

Nachdem wir dich noch etwas besser kennengelernt haben, kannst du in der App einen Dispo beantragen. Wichtig für die Genehmigung des Dispos und die Höhe – zwischen 250 und 3.000 € – ist, dass du regelmäßig mehrere Monate lang Geld, z.B. dein Gehalt oder einen Dauerauftrag auf dein Konto erhältst.

9. Sparen und Investieren

WeltSparen ist die führende Plattform für einfache Spar- und Investmentprodukte. 

Die Kollegen bei WeltSparen glauben daran, dass eine gute Geldanlage unkompliziert und transparent sein muss und dass auch mit kleinen Beträgen gute Renditen erreicht werden können. Wir auch.

WeltSparen bietet dir im anhaltenden Niedrigzinsumfeld in Deutschland einen exklusiven Zugang zu attraktiven Tages- und Festgeldern aus ganz Europa mit deutlich höheren Zinsen als bei den Hausbanken. Zusätzlich erhältst du Zugang zu global diversifizierten und kostengünstigen Investmentprodukten, sogenannten ETFs (Exchange Traded Funds). Mit nur einer Online-Anmeldung kannst du alle Anlagen abschließen und verwalten – kostengünstig und transparent.

Mehr als 170.000 Kunden vertrauen bereits WeltSparen, bewerten den Service mit „hervorragend“ und haben schon mehr als 12 Milliarden Euro über WeltSparen angelegt.

Bei WeltSparen kannst du attraktive Fest- und Tagesgelder von europäischen Partnern abschließen sowie in Portfolios aus ETFs (Exchange Traded Funds) und Indexfonds investieren.

Um das Angebot von WeltSparen zu nutzen, registriere dich auf der Seite von WeltSparen. Bestätige deine E-Mail-Adresse durch ein Tippen oder Klicken auf den Link in der WeltSparen-E-Mail. Im Anschluss bestätige deine Identität entweder durch ein Video-Telefonat oder durch das Postident-Verfahren. Einen Link zum Video Telefonat findest du in der E-Mail wie auch einen Postident-Coupon. Nach Bestätigung deiner Identität, erhältst du die Kontonummer zu deinem WeltSpar-Verrechnungskonto bei der Frankfurter MHB-Bank per E-Mail zugeschickt. Logge dich mit deiner Kontonummer oder deiner E-Mail und deiner selbst vergebenen PIN bei WeltSparen unter „Mein Konto“ ein, wähle das gewünschte Anlageprodukt bei WeltSparen aus und überweise den Anlagebetrag auf dein WeltSpar-Konto. 

Der Vorteil: Du musst dich bei WeltSparen nur einmal registrieren, um Zugriff auf sämtliche Angebote der europäischen Partnerbanken zu haben. Die Eröffnung und Führung des WeltSpar-Kontos, die Bestätigung deiner Identität, Auslandsüberweisungen, Saldenbestätigungen, Kontoauszüge und der Kundenservice sind für dich kostenlos.

Insgesamt ist der Prozess von der Registrierung auf weltsparen.de bis zur bestätigten Kontoeröffnung durch die Partnerbank in der Regel innerhalb von wenigen Tagen bis maximal zwei Wochen abgeschlossen.

Die Höhe der Mindesteinlage ist je nach Partnerbank unterschiedlich. Die genauen Angaben findest du im jeweiligen Produktangebot.

Für die Anlage in ein WeltInvest Portfolio gilt ein Mindestanlagebetrag von 2.000 €. Nach erstmaligem Abschluss kannst du jederzeit Zuzahlungen ab einem Betrag von 200 € tätigen. Es gibt keinen Maximalanlagebetrag – du kannst also in beliebiger Höhe in WeltInvest investieren.

WeltSparen eröffnet ein WeltSpar-Konto ausschließlich als Einzelkonto für natürliche Personen, die das 18. Lebensjahr bereits vollendet haben, im eigenen Namen handeln, eine deutsche Meldeadresse sowie ein Referenzkonto (Girokonto) bei einer in der Europäischen Union bzw. im Europäischen Wirtschaftsraum ansässigen Bank haben.

Wir bedauern, dass Bürger der USA, sogenannte Permanent Residents und Besitzer einer Green-Card aufgrund sehr weitgehender Datenweitergabe-Vorschriften derzeit keinen Zugang zum Angebot erhalten.

Ja. Nach der Registrierung auf der WeltSparen-Webseite bestätigst du deine Identität entweder durch ein Video-Telefonat bei IDnow (das geht nicht in der o2 Banking App) oder durch das Postident-Verfahren. Einen Link zum Video Telefonat findest du in der E-Mail wie auch einen Postident-Coupon. 

o2 Banking vermittelt Kunden an WeltSparen und erhält dafür eine Provision. Das Angebot bleibt dabei für dich das Gleiche. Unter anderen helfen uns Provisionen von Partnern, dir weiterhin ein kostenloses Konto mit kostenloser Mastercard® anzubieten. Zudem findest du bei WeltSparen einfache und attraktive Möglichkeiten, dein Geld zu sparen und anzulegen.

Der Kundenservice von WeltSparen steht dir telefonisch Mo–Fr  8:30–18:30 Uhr unter +49 (30) 770 191 291 sowie per E-Mail kundenservice@weltsparen.de für Fragen und Anregungen gerne zur Verfügung. Im Login-Bereich des Onlinebankings kannst du das Kontaktformular für Nachrichten nutzen.

Die Höhe deiner Prämie richtet sich nach dem Anlagebetrag des ersten abgeschlossenen Produktes. Mehr Infos zur Willkommensprämie findest Du auf der WeltSparen-Seite zur Willkommensprämie.

10. Hilfe

Die O2 Banking Kundenbetreuung erreichst du telefonisch unter +49 (89) 189 085-502, Mo–Fr, 8–18 Uhr oder per E-Mail unter der service@o2banking.de unter der Angabe deiner Handynummer oder IBAN. Den allgemeinen Sperr-Notruf, für die Sperrung der O2 Banking Karte bei Verlust oder Diebstahl erreichst du rund um die Uhr unter +49 116 116.